Hier die wichtigsten Sicherheits- und Hygieneregeln für das Badminton-Training in Kitzingen:

  • Wir weisen unsere Mitglieder auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und
    Outdoorbereich hin.

  • Jeglicher Körperkontakt (z. B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.

  • Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am
    Training untersagt.

  • Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch
    regelmäßig zu desinfizieren.

  • Vor und nach dem Training (z. B. Eingangsbereiche, WC-Anlagen, Abholung und Rückgabe von Sportgeräten
    etc.) gilt eine Maskenpflicht – sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich.

  • Unsere Trainingsgruppen beschränken sich auf eine Größe mit max. 20 Personen.

  • Die Teilnehmerzahl und die Teilnehmerdaten werden dokumentiert.

  • Geräteräume werden nur einzeln und zur Geräteentnahme und -rückgabe betreten. Sollte mehr als eine
    Person bei Geräten (z. B. großen Matten) notwendig sein, gilt eine Maskenpflicht.

  • Unsere Mitglieder wurden darauf hingewiesen, auf Fahrgemeinschaften weiterhin zu verzichten. Die Anreise
    erfolgt bereits in Sportkleidung.

  • Die Trainingsdauer wird pro Gruppe auf max. 60 Minuten beschränkt.

  • Sämtliche Duschen und Umkleiden sind geschlossen. Lediglich Sanitäranlagen (z. B. WC) stehen
    ausreichend zur Verfügung.

  • Nach Abschluss der Trainingseinheit erfolgt die unmittelbare Abreise der Mitglieder.

 Dies sind die Sicherheits- und Hygiengeregeln, die von der Stadt Kitzingen für die Nutzung deren Sportanlagen vorgeschrieben und auch sicherlich sinnvoll sind.

Sportgemeinschaft der Sparkasse Mainfranken Würzburg e.V.
Badmintonabteilung Kitzingne
Edgar Hess